Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

19.01.2018
Jahreshauptversammlung

Stabiles Wachstum

Mit großer Freude begrüßte Wehrführer Jan Jensen bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Norderbrarup drei neue Anwärter. Joshua Jensen, Robin Luszczak und Jan Müller beginnen im Frühjahr ihre Ausbildung zum Feuerwehrmann. Nachdem in den letzten 10 Jahren im Schnitt 2,8 neue Mitglieder im Januar eintraten, hat sich die Zahl der Aktiven in einer stabilen Wachstumskurve nun auf 41 Mitglieder erhöht (davon 12 Atemschutzgeräteträger).
In seinem Jahresbericht blickte der Wehrführer auf ein durchschnittliches Jahr mit sechs Einsätzen (5 Brandeinsätze, 1 Notfalleinsatz zur Türöffnung) zurück. Bei zwei Brandeinsätzen konnte durch einen Innenangriff ein Abbrennen des kompletten Gebäudes verhindert werden. Wesentlich vereinfacht wurde die Arbeit der Feuerwehr durch die Anschaffung einer Wärmebildkamera für den Feuerwehrbezirk, womit Glutnester in der Zwischendecke effektiv geortet und dann abgelöscht werden konnten. Personen kamen bei keinem Einsatz zu Schaden.

66 Lehrgangsteilnahmen konnte der Wehrführer 2017 verbuchen.
Geplante Beschaffungen für das kommende Jahr sind zwei neue Pager, ein Rückflussverhinderer, Schnittschutzgarmaschen sowie im Atemschutzbezirk Schwanenhalsmikrofone und die schrittweise Einführung neuer Helme. Außerdem soll der Schulungsraum gestrichen werden und eine Schallschutzdecke erhalten.
Ein Meilenstein im Jahr 2017 war die Anerkennung einer sog. First-Responder-Gruppe in der Wehr, die zur Ergänzung der Rettungskette mit einem Defibrillator die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens überbrücken kann.
Feststimmung herrschte bei der Feuerwehr im Mai, als die Wehr den ersten Platz beim bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb „Das goldene Sammelstück“ mit ihrer „Kleiderbügelaktion“ gewinnen konnte. Der Preis wurde vom Feuerwehrmagazin für kreative Ideen bei der Mitgliederfindung vergeben.
Nach erfolgreichem Anwärterjahr wurden Mathis Lubenow, Kim Kupgisch, Klara Hannemann, Nicole Luszczak und Jennifer Moldenhauer endgültig in die Wehr aufgenommen und zum Feuerwehrmann bzw. -frau befördert.
Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Tobias Ostermann und Jannes Nagelschmidt. Zum Hauptfeuerwehrmann bzw. -frau wurden die neuen Truppführer Stephanie Simonsen, Björn Altmann und Kai Luszczak befördert. Gerätewart Kai Jensen bekam nach 15-jähriger Dienstzeit den Dienstgrad des Löschmeisters verliehen.
Geehrt wurden Marcel Gäding und Henning Hoff für 10-jährige sowie Jan Jensen für 20 Jahre Mitgliedschaft.

Am Ende der Versammlung verwies der Wehrführer noch auf das öffentliche Feuerwehrfest, das am 24. Februar um 20.00 im Gasthof Norderbrarup stattfindet.

 
» Zurück