Was versteht man unter...

Begriff: G 26.3

Arbeitsmedizinische Untersuchung für Atemschutzgeräteträger

G 26.3

G26.3

Arbeitsmedizinische Untersuchung für Atemschutzgeräteträger

Zweck: Vorbeugung, Eignung

Beurteilungskriterien: Leistungsfähigkeit bzw. Belastbarkeit von Herz, Kreislauf und Atmung. Nervensystem, Psyche, Einnahme von Medikamenten, Ausschluss von Suchterkrankungen, Seh- und Hörvermögen, ggf. Röntgen, ggf. Laborwerte und weitere Parameter. Untersuchungsumfang und Beurteilung richten sich nach der Art der Atemschutzgeräte (Gruppe 1-3) und der Belastung beim Einsatz.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsmedizinische_Vorsorgeuntersuchungen
 
» Zurück