Jahreshauptversammlung 2016

Acht neue Mitglieder für die Feuerwehr

15.01.2016
Jahreshauptversammlung 2016

Rekordzuwachs für Brandschützer in Norderbrarup

Rote Eimer mit der Aufschrift „Haushaltslöschkübel“ hatten die Feuerwehrleute aus Norderbrarup im Vorfeld der Jahreshauptversammlung 2016 an den Haustüren verteilt, die symbolisch darauf aufmerksam machen sollten, dass die Alternative zur Freiwilligen Feuerwehr eine Eimerkette sei.


„Die Aktion war ein voller Erfolg,“  verkündet Gemeindewehrführer Jan Jensen stolz bei der Eröffnung der Hauptversammlung. 8 neue Kameraden haben sich für eine aktive Mitgliedschaft entschieden – eine Steigerung um 28% auf nun insgesamt 36 Aktive.
Als Neumitglieder stellten sich vor: Martin Czerwenka, Björn Jonek, Constantin Lex, Kai Luszczak, Nick Nagel, Jannes Nagelschmidt, Tobias Ostermann und Milan Wiesner.
Der stellvertretende Amtswehrführer Ralf Nöhren zeigte sich beeindruckt von der großen Zahl der Neumitglieder. Er habe so etwas noch nicht erlebt, so Nöhren.
Freudig begrüßt wurden die neuen Ehrenamtlichen auch von Bürgermeisterin Christine Hannemann. Sie würde sich wünschen, dass auch weitere Frauen die Initiative ergreifen und sich in der Feuerwehr engagieren.

In seinem Jahresbericht ging der Wehrführer auf acht Einsätze ein, die im vergangenen Jahr gefahren wurden. Bei zwei Einsätzen kam es zu Personenschäden mit erheblichen Verletzungen. Bei einem der drei Brandeinsätze brannte ein Haus vollständig nieder. Jensen lobte seine Kameraden für den sehr ruhigen und professionell strukturierten Einsatzablauf, den er auf das gute Ausbildungskonzept der Wehr und auf die fleißige Lehrgangsteilnahme in 2015 von 50 Lehrgängen der Kameraden auf Amts-, Kreis- und Landesebene zurückführte.
Nach erfolgreich absolviertem Anwärterjahr wurden Björn Altmann und Stephanie Simonsen endgültig in die Wehr aufgenommen und zum Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau befördert.
Zum Oberfeuerwehrmann befördert wurden Sven Beyer, Carsten Giese, Stephan Kock, Patrick Moldenhauer, Lasse Neve und Lars Vogt, zum Hauptfeuerwehrmann mit zwei Sternen Kai Jensen, zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen Peter Clausen und zum Löschmeister Karsten Witt und Stefan Liebsch.

Geehrt wurden für 50-jährige Mitgliedschaft Lothar Herrmann und Klaus Rasmussen, für 40 Jahre Peter Nickels und Rolf Taube und für 30 Jahre Uwe Petersen.
Bei den Wahlen wurden Stefan Liebsch als 2. Stellvertretender Gruppenführer, Finn Petersen als Funkwart und Stephan Kock als Festausschussvorsitzender in ihren Ämtern bestätigt.
Mit großer Mehrheit beschloss die Versammlung eine neue Satzung, die durch Änderungen im Brandschutzgesetz notwendig geworden war.
Die Teilnahme an der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ wurde abgelehnt.
6 Feuerwehrleute erklärten sich bereit in der Feuerwehrbereitschaft des Amtes für Großschadensladen mitzuwirken.
Kassenwart Peter Clausen berichtete über einen guten Kassenstand und dankte den Fördermitgliedern für die Unterstützung der Feuerwehr. 57 Förderer waren im vergangenen Jahr neu beigetreten, wodurch sich die Gesamtzahl auf 141 passive Mitglieder erhöht hat.
In seinen Abschlussworten verwies der Wehrführer noch auf das öffentliche Feuerwehrfest, das am 27. Februar im Gasthof Norderbrarup stattfindet.

 
» Zurück