Brand, Mehrfamilienhaus Süderbrarup

Brand, Mehrfamilienhaus Süderbrarup

08.11.2009
Brand, Mehrfamilienhaus Süderbrarup

Zusammen mit den Kameraden aus Süderbrarup und Brebel musste heute ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Süderbrarup gelöscht werden. Ein Vierjähriger hatte beim Spielen eine Matratze angezündet. Weil sich das Feuer derart schnell ausbreitete, konnte die 28-jährige Mutter sich und das Kind nur noch in Sicherheit bringen, indem sie das Kind aus dem Fenster in die Arme von Anwohnern warf und selbst hinterher sprang. Das Kind überstand die Aktion unverletzt, die Mutter wurde leicht verletzt. Die brennende Wohnung konnte nur unter Atemschutz betreten werden, wobei die Atemschutzgeräteträger aller drei Wehren zum Einsatz kamen, um die Glutnester abzulöschen. Der Sachschaden wird auf 200.000 Euro geschätzt.

 
» Zurück