Jahreshauptversammlung

Feuerwehr Norderbrarup stellt sich der Leistungsbewertung „Roter Hahn Stufe 2“

17.01.2020
Jahreshauptversammlung

Feuerwehr Norderbrarup stellt sich der Leistungsbewertung „Roter Hahn Stufe 2“

Mit Jens Moldenhauer, Rainer Pehl und Uwe Petersen wechselten zum Jahresbeginn drei „Urgesteine“ in die Ehrenabteilung. Alle drei waren tragende Säulen der Feuerwehr. Moldenhauer war von 2001 bis 2017 verantwortlicher Gerätewart, Pehl leitete 19 Jahre die Amtsausbildungen für Truppmann und Truppführer und Petersen war von 1995 bis 2013 stellvertretender Wehrführer in Norderbrarup.
Wehrführer Jan Jensen zeigte sich auf der Jahreshauptversammlung 2020 hocherfreut, dass die drei hinterlassenen Lücken in den Reihen der Aktiven umgehend neu besetzt werden konnten: Timo Kraack, Jan-Ole Lööck und Bastian Müller stürzen sich ins Abenteuer Feuerwehr. Der Wehrführer verpflichtete alle drei per Handschlag auf die Satzung und überreichte das Kameradschaftslied des Kreises. Müller wohnt in Sörup, arbeitet jedoch in Norderbrarup und steigt als Zweitmitglied ein. Als solches hat er lediglich ein passives Wahlrecht. Lööck hat bereits Feuerwehrerfahrung aus Goltoft und der Jugendfeuerwehr und Timo Kraack beginnt im Frühjahr seine Ausbildung zum Truppmann.

Die Feuerwehr verfügt somit aktuell über 35 aktive Mitglieder und 10 Mitglieder in der Ehrenabteilung.
In seinem Jahresbericht blickte der Wehrführer auf 12 Einsätze im Jahr 2019 zurück, darunter leider auch Verkehrsunfälle mit insgesamt 4 verletzen Personen und ein Großbrand, bei dem eine Lagerhalle komplett ausbrannte. Dazu kommen ein kritischer Carportbrand, bei dem die Wehr eine Ausbreitung aufs Haus in letzter Sekunde verhindern konnte, kleinere Brände und mehrere technische Einsätze und Notfalleinsätze wegen verschlossener Türen.
Mit Übungs- und Einsatzzeiten, Lehrgängen und weiteren Diensten wurden im letzten Jahr 1700 Stunden ehrenamtliche Tätigkeit geleistet, wofür Jensen seinen Kameraden herzlich dankte.
Mit großer Mehrheit beschloss die Feuerwehr sich 2020 der Leistungsbewertung „Roter Hahn Stufe 2“ zu stellen. Im Vorjahr wurde die Stufe 1 absolviert, nachdem die Wehr dem Thema in der Vergangenheit mehrheitlich ablehnend gegenüberstand.
Joshua Jensen, Jan Müller und Robin Luszczak wurden nach der Teilnahme an ihren ersten technischen Lehrgängen zum Oberfeuerwehrmann befördert.
Stephan Kock, Kai Luszczak (Teilnahme am Gruppenführerlehrgang als Amtsausbilder) und Christoph Wacker (15 Jahre engagierte Dienstzeit) bekamen den Dienstgrad des Löschmeisters verliehen.
Micha Rudolph wurde mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber geehrt, welches ihm der stellv. Amtswehrführer Martin Knackstedt im Namen des Innenministers verlieh. In einer kurzen Laudatio lobte der Wehrführer Micha Rudolph für eine vorbildliche und engagierte Feuerwehrlaufbahn, in der Rudolph lange als Sicherheitsbeauftragter im Vorstand tätig war und über Jahrzehnte als Atemschutzträger zuletzt den Titel als „ältester Atemschutzträger im Amt“ führen konnte. Außerdem habe Rudolph alles bedruckt was man sich vorstellen kann und unentgeltlich über Jahre tausende Flyer gedruckt.
Bei den Wahlen wurden Gruppenführer Bernd Hansen und Schriftwart Christoph Wacker in ihren Vorstandsämtern bestätigt.
Neu gewählt wurde der Festausschussvorsitzende Stephan Kock. Die Stellvertretung übernimmt sein Vorgänger Jan Müller, der im Sommer von Henning Hoff abgelöst wird, da Müller dann die Wehr verlässt.
Bernd Wacker wurde für eine zweijährige Amtszeit als Kassenprüfer neben Jannes Nagelschmidt gewählt.
Bürgermeister Peter Clausen überbrachte die Grußworte und den Dank der Gemeinde. Er ging auf das geplante Ortsentwicklungskonzept ein, das zusammen mit den Nachbargemeinden des alten Amtes Norderbrarup erstellt werden soll. Dabei werde auch das Feuerwehrkonzept nicht ausgeklammert. Man müsse sich Gedanken machen wie die gewachsenen Anforderungen (Umkleidebereiche, Schwarz-Weiß-Trennung, Parkplatzproblematik, Neubeschaffung eines Fahrzeugs) in den nächsten 10-15 Jahren ggf. gemeinsam umgesetzt werden können.

Am Ende der Versammlung verwies der Wehrführer Jan Jensen auf das öffentliche Feuerwehrfest, das am 29. Februar um 20.00 im Gasthof Norderbrarup zusammen mit der Feuerwehr Saustrup stattfindet.
 

Bilder der Jahreshauptversammlung gibt es in der Galerie!

 
» Zurück