Jahreshauptversammlung 2013: Neue Gemeindewehrführung in Norderbrarup

Neue Gemeindewehrführung in Norderbrarup

18.01.2013
Jahreshauptversammlung 2013: Neue Gemeindewehrführung in Norderbrarup

Wichtige personelle Änderungen im Vorstand standen im Vordergrund der 80. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Norderbrarup.
Bereits im Herbst hatte das Führungsduo bestehend aus Wehrführer Bruno Heller und seinem Stellvertreter Uwe Petersen bekannt gegeben aus gesundheitlichen Gründen nicht erneut für ihre Ämter zu kandidieren. Die beliebte Wehführung, die einstimmig in Ihre Ämter gewählt worden war, hatte daraufhin entschieden nach 18 Dienstjahren gemeinsam den Weg für einen Neuanfang freizumachen. Sie bleiben der Feuerwehr jedoch erhalten.
In seiner Dankesrede lobte Bürgermeister Wolf-Rüdiger Gramm die großen Verdienste Hellers und Petersens für den Brandschutz in der Gemeinde Norderbrarup seit ihrer Wahl 1995.
Amtswehrführer Jürgen Werner sagte, dass Heller und Petersen federführend an der Modernisierung des Feuerwehrwesens im Bezirk und Amt mitgewirkt hätten.
Sie entwickelten gemeinsam mit anderen Wehren aus dem Bezirk praxistaugliche Feuerwehrbedarfspläne und eine neue Ausrückordnung. Auch die Idee einer Bezirksatemschutzgruppe, die gemeinsam übt und einen einheitlichen Ausrüstungsstandard verwendet, können sich die beiden auf die Fahnen schreiben. Heller war u.a. dafür vergangene Woche vom Landesfeuerwehrverband mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehrehrenkreuz in Silber ausgezeichnet worden.
Die Feuerwehrkameraden bedankten sich mit einem 132-seitigen Fotobuch mit Bildern aus ihrer Dienstzeit bei Heller und Petersen für das harmonische Miteinander, das beiden immer am Herzen lag. In der Amtszeit der letzten Wehrführung wurde 1998 ein neues Feuerwehrgerätehaus geplant und gebaut und ein neues wasserführendes Fahrzeug angeschafft. 2006/07 folgte die Erweiterung um einen 80 Quadratmeter großen Schulungsraum, den die Kameraden fast in kompletter Eigenleistung gebaut hatten.

    

Ins Amt des neuen Gemeindewehrführers wurde Jan Jensen mit großer Mehrheit gewählt. Der 44-jährige Psychologe ist seit 1998 in der Feuerwehr aktiv und hatte zuletzt das Amt des stellvertretenden Gruppenführers.
Zum neuen stellvertretenden Gemeindewehrführer wurde Wulf Nagelschmidt gewählt.
Im Anschluss an die Wahl wurde Jan Jensen direkt zum Löschmeister und Wulf Nagelschmidt zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen befördert.
Jens Moldenhauer und Micha Rudolph wurden in ihren Ämtern als Gerätewart bzw. Sicherheitsbeauftragter wiedergewählt. Neuer stellvertretender Gruppenführer wurde einstimmig Karsten Witt. Als neuer Platzwart wurde ebenfalls einstimmig Henning Hoff gewählt.
Neue und alte Wehrführung: Bruno Heller und Uwe Petersen übergeben das Zepter an Jan Jensen und Wulf Nagelschmidt. Amtswehrführer Jürgen Werner (l.) gratuliert.
In seinem Jahresbericht sprach Bruno Heller von einem ruhigen Jahr für die Norderbraruper Wehr. Lediglich 5 Einsätze mit Vollalarm wurden gefahren, darunter 2 Bahndammbrände ausgelöst durch die Museumsbahn, ein PKW-Brand und zwei Einsätze mit technischer Hilfe.
Mit großer Freude hieß der neue Wehrführer Jan Jensen zwei neue Mitglieder willkommen. Marcel Pehl wird im Frühjahr seine Anwärterausbildung beginnen. Björn Mews wechselte nach einem Umzug aus Kopperby-Karby und 15 Jahren Feuerwehrerfahrung in die Norderbraruper Wehr.
Nach erfolgreich absolviertem Anwärterjahr wurde Sven Beyer einstimmig in die Wehr aufgenommen. Ebenfalls einstimmig bestätigt wurde Jürgen Golla, der vor einem Jahr wegen Umzugs aus der Feuerwehr Oersberg nach Norderbrarup gewechselt war.
Jasper Hentschel wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert.
Ronald Hamann wurde mit der Bandschnalle für 20-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Konrad Bendixen blickt auf 60-jährige Zugehörigkeit zurück!
Bruno Heller und Ronald Hamann verließen die aktive Riege und wechselten in die Reserveabteilung.
In seinem Schlusswort wies Jan Jensen noch auf das öffentliche Feuerwehrfest mit einer Tombola und einem Theaterstück der Mohrkircher Theatergruppe hin. Das Fest findet am 23. Februar im Gasthof Norderbrarup statt und wird diesmal von der Feuerwehr Saustrup ausgerichtet.

 
» Zurück