Jahreshauptversammlung 2010

Jahreshauptversammlung

15.01.2010
Jahreshauptversammlung 2010

In Anwesenheit der Ehrengäste Helmut Schwebel, stellv. Amtswehrführer und Wolf-Rüdiger Gramm, Bürgermeister der Gemeinde Norderbrarup fand am 15. Januar die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Norderbrarup statt. Ein bunter Strauß an Regularien wartete auf seine Abarbeitung.
Wehrführer Bruno Heller begann die Versammlung mit seinem Jahresbericht, wobei er folgenden Punkten in der Rückschau besondere Beachtung schenkte: Im Frühjahr leistete die Wehr Sicherheitsdienste für die ADAC-Wikinger-Rallye. Im Sommer beteiligte man sich mit Auf- und Abbauarbeiten an der Norderbaruper Dorfwoche. Es etablierte sich eine wehrübergreifende Atemschutzgruppe im Bezirk Norderbrarup, deren Zusammenarbeit sich im Einsatz bereits bewehrte. Anfang November wurde die Wehr zu einem Hausbrand nach Süderbrarup gerufen, der gemeinsam mit den Nachbarwehren aus Süderbrarup und Brebel erfolgreich bekämpft werden konnte.
Knapp eine Woche vor dieser Hauptversammlung brannte in Saustrup-Lück ein reetdachgedecktes Einfamilienhaus nieder. Einsatzleiter Rainer Pehl fand anerkennende Worte für die Zusammenarbeit der sechs Bezirkswehren bei diesem Einsatz.
Bürgermeister Wolf-Rüdiger Gramm überbrachte die Grußworte der Gemeinde Norderbrarup und brachte Dank und Anerkennung für die stete Einsatzbereitschaft zum Ausdruck. Auch Helmut Schwebel würdigte den guten Ausbildungsstand und den guten Ausrüstungsstandard sowie den Teamgeist der Wehr.
Nach erfolgreich absolviertem Anwärterjahr wurden Carsten Giese und Lasse Neve einstimmig in die Wehr aufgenommen.
Während der Hauptversammlung initiierte Christoph Wacker wegen einer technischen Umstellung einen Probealarm mit einem neuen SMS-Zusatzalarmierungsystem, welches sich bei den letzten Einsätzen bereits als sehr schnell und äußerst zuverlässig erwiesen hatte. Diese Art der Alarmierung wurde zusätzlich zur Sirene und zur Pageralarmierung eingerichtet und stellt ein Novum im Amt Süderbrarup dar. Besonders die Kameraden, die keinen Pager besitzen, können so zeitgleich über Einsätze informiert werden.
Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden folgende Kameraden geehrt und befördert: Wulf Nagelschmidt ist jetzt Oberfeuerwehrmann. Jens Moldenhauer und Micha Rudolph erhielten den neuen Dienstgrad des Hauptfeuerwehrmanns mit drei Sternen (mehr Info).

Pressefoto: Die Wehrführung mit den geehrten Kameraden.
Bandschnallen für langjährigen aktiven Dienst erhielten Jens Moldenhauer für zehn Jahre und Oskar Hansen für 50 Jahre. Mit dem Brandschutzehrenzeichen in Silber bedachte Innenminister Klaus Schlie Peter Clausen und Bernd Wacker.
Gewählt wurden Jan und Stefan Liebsch als stellvertretende Gruppenführer. Neuer Platzwart ist Finn Petersen. Den Posten des Funkwarts übernimmt ab Sommer 2010 Finn Petersen.
Dankende Worte fand der Wehrführer für das Team, das im Laufe des Jahres 2009 einen ausgedienten Bauwagen in eine ansehnliche Grillbude mit Einbauküche und Blaulicht umfunktionierte.
In seinen Abschlussworten wies Heller noch auf einige Termine hin, darunter das am 27. Februar im Gasthof Norderbrarup stattfindende Feuerwehrfest der Wehren Saustrup und Norderbrarup.

 
» Zurück