Erfolgreiche Umstellung auf neue Leitstelle

IRLS Nord

21.10.2009
Erfolgreiche Umstellung auf neue Leitstelle

Seit dem 2. September 2009 um 14.00 gehört der vertraute Funkruf „Leitstelle Schleswig von Florian Schleswig 22/43/1 kommen!“ der Vergangenheit an. Für das gesamte Kreisgebiet sowie den Kreis Nordfriesland und die Stadt Flensburg lautet der einheitliche Anruf der neuen Regionalleitstelle in Harislee jetzt „Leitstelle Nord“. Diese konnten wir nunmehr über einen Monat testen und haben keinen Qualitätsunterschied feststellen können. "Das klingt, als wenn die neben dir sitzen", stellte Gerätewart Jens Moldenhauer erfreut fest.
Die Kommunikation läuft nach wie vor über das analoge 4-Meter-Band auf den bisherigen Frequenzen – die Umstellung auf Digitalfunk erwarten wir frühestens 2010.
Für die Einwohner ändert sich im Grunde gar nichts. Die Notrufnummer „112“ wird automatisch zur neuen Leitstelle weitergeleitet. Beachtet werden sollte lediglich folgender Hinweis für den Ausfall der Telekommunikation: In diesem Fall übernehmen die Feuerwehren in der Fläche in den Gerätehäusern die Funktion als Anlaufstellen für die Bevölkerung. Von dort aus werden Notfallmeldungen aller Art per Funk an die Leitstelle weitergegeben. Dies geschieht sowohl bei Fehlern in der Kommunikationsanbindung der Leitstelle selbst, als auch bei flächendeckendem Ausfall der Kommunikation.
Unsere SMS-Alarmierung wird über die digitalen Pager ausgelöst und funktioniert somit auch ohne technische Umstellungen mit der neuen Leitstelle.

 
» Zurück