Zweithöchste Warnstufe für Wald- und Flächenbrände im Kreisgebiet

Hinweise zur aktuellen Waldbrandgefahr

06.07.2010
Zweithöchste Warnstufe für Wald- und Flächenbrände im Kreisgebiet

Durch die milden Temperaturen der vergangenen Tage und bei weiter anhaltender Trockenheit steigt die Gefahr von Flächen-, Böschungs- und Waldbränden, warnt der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein.
Eindringlich warnt der Verband davor, Brände durch Leichtsinn zu verursachen.

Die Feuerwehr ruft dazu auf, besonders in der trockenen Zeit folgende Punkte im Hinterkopf zu behalten:

  • Werfen Sie keine brennenden Zigarettenreste aus dem Autofenster
  • Vermeiden Sie offenes Feuer
  • Halten Sie Zufahrten zu Waldgegenden für Einsatzfahrzeuge frei
  • Stellen Sie Fahrzeuge mit Katalysator nicht auf trockene Gras- oder Waldflächen ab
  • Löschen Sie die Kohle nach dem Grillen ab und kippen sie nicht heiß ins Gelände
  • Weisen Sie Kinder auf die Gefahren von Lagerfeuer hin
  • Alarmieren Sie im Notfall umgehend den Notruf 112 und bringen sich anschließend bei eventuellen eigenen Löschversuchen nicht selbst in Gefahr
 
» Zurück